Logo

Ventures



News

Great exit for b2abc investment Quandooo
05.03.2015

 

Recruit Buys Quandoo For $219M
 

Source:Techcrunch

Restaurant reservation service Quandoo, a major European rival to OpenTable, is being acquired by Japan’s Recruit in a deal worth 27.11 billion yen, that’s around $219 million.

Berlin-based Quandoo, which was founded in 2012, took a strategic investment from Recruit — via its RGIP venture capital fund — in October, and now the Japanese company has returned to snap up the remaining 92.91 percent of the company to give it 100 percent ownership. Last year Quandoo closed its Series $25m growth financing round lead by Piton Capital, along with Holtzbrinck Ventures and DN Capital.

[weiterlesen]


Stylight launches Website in US
09.10.2014

 

STYLIGHT LAUNCHES in US & UK

 

When Stylight launched six years ago, its four founders set out to make it easier for shoppers to discover fashion brands and products online by serving as an aggregator for a multitude of e-commerce sites. Having expanded across Europe, Stylight is now launching in its 14th and potentially biggest market: the U.S. Stylight generated upwards of $250 million in revenue for its retail partners last year.

[weiterlesen]


b2abc Beteiligung MeinProspekt von Axel Springer Tochter übernommen
29.07.2014

 

KaufDa übernimmt MeinProspekt

 

Das Berliner Prospekt-Startup KaufDa übernimmt seinen Münchner Wettbewerber MeinProspekt. Welche Summe das Unternehmen der Bonial International Group für die 100-Prozent-Übernahme auf den Tisch legte, ist nicht bekannt. Nicht verwunderlich: KaufDa stärke mit der Übernahme von MeinProspekt seine Position als führende Werbelösung für den Einzelhandel im mobilen und stationären Internet, lässt sich Bonial-CEO und KaufDa-Gründer Christian Gaiser in der offiziellen Mitteilung zitieren.

[weiterlesen]


b2abc Beteiligung Quandoo sichert sich 25 Millionen US-Dollar
22.07.2014

 

Piton Capital investiert in Quandoo

 

Das Berliner Start-Up Quandoo wird in seiner Series-C-Runde mit 25 Millionen US-Dollar finanziert. 
Das berichtet TechCrunch. Angeführt wird die Runde vom Londoner VC Piton Capital. 
Die bisherigen Geldgeber Holtzbrinck Ventures, DN Capital, Atlantic Capital sowie Alexander und Konstantin Sixt
investieren ebenfalls erneut.
Daneben sind auch Urs Keller mit b2abc und mehrere Business Angels an Quandoo beteilgt.

Quandoo bietet Restaurants die Möglichkeit, sehr einfach neue Kunden online zu gewinnen und langfristig an sich zu binden.
Das modulare System vereinfacht Arbeitsprozesse in den Unternehmen, so dass sich die Geschäftsinhaber stärker auf ihre Kunden konzentrieren können

 

[weiterlesen]


ProSiebenSat.1 investiert in STYLIGHT
31.01.2013

 

ProSiebenSat.1 investiert in STYLIGHT

 

Die ProSiebenSat.1-Tochter SevenVentures erweitert ihr Portfolio und erwirbt Beteiligungen an STYLIGHT.de und Outstore.de. Deutschlands größte TV-Sendergruppe stärkt damit ihr Digitalgeschäft um zwei attraktive Partner aus den Bereichen Fashion und Outdoor. So können STYLIGHT und Outstore künftig von den starken TV- und Online-Reichweiten des Medienunternehmens profitieren und ihre Marken einem Millionenpublikum präsentieren.

Auf STYLIGHT.de können die User mit ihren eigenen Outfit-Fotos, Lieblings-Songs, Videos und über 500.000 Produkten ihre eigenen "Mood Boards" erstellen, diese mit der Community teilen und sich von anderen Usern modische Inspiration holen - egal ob aus Mailand, London, Paris oder Stockholm. STYLIGHT hat 2012 rund eine Million Bestellungen vermittelt und ist somit eine der ersten Fashion- Communities, die es schafft Inspiration und Commerce zu verbinden. Das 2008 gegründeteUnternehmen hat im vergangen Jahr stark expandiert und ist inzwischen in acht europäischen Ländern aktiv. Zu den Investoren von stylight gehören Holzbrinck Ventures, Tengelmann sowie Urs Keller mit seiner Beteiligungsgesellschaft b2abc.

[weiterlesen]


Ströer übernimmt b2abc Beteiligung AdScale
17.12.2012

 

Ströer wird Top3-Onlinevermarkter

 

Der größte deutsche Außenwerber Ströer Out-of-Home Media AG steigt nun auch ins Onlinewerbegeschäft ein. Dazu übernimmt das Kölner Unternehmen den Online-Werbemarktplatz Adscale.

Damit katapultiert sich Ströer in die Top 3 der Online-Vermarkter in Deutschland. Nach ComScore erreicht der Online-Marktplatz aber allein schon eine Reichweite von über 44 Millionen Unique Visitors oder mehr als 75 Prozent der Internetnutzer in Deutschland. Matthias Pantke und Stephan Kern, die Geschäftsführer von AdScale, bleiben an der Gesellschaft beteiligt und sitzen weiter auf dem Chefsessel.b2abc war einer der ersten Investoren von adscale.

[weiterlesen]